Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09:00 - 18:30
Sa. 09:00 - 13:00

 

Tel.:

040 / 763 46 62

PostHeaderIcon Schuhe

Wir führen eine Vielzahl von verschiedenen Schuh-Arten:

 

Konfektionsschuhe

 

Hier haben wir eine besonders schöne und bequeme Auswahl für Sie, Ganz nach dem Motto "bequem gehen"! 
Für lose Einlagen oder mit heraus nehmbaren Fußbett, in 11 verschiedenen weiten. Also, für besonders schlanke Füße (B weite )  und auch für sehr kräftige Füße. Wir haben auch Schuhe in Über- Untergrößen für Sie von Größe 33 bis Größe 50.
Selbst unpaare sind bei einigen Hersteller möglich die werden dann benötigt wenn Sie unterschiedlich große Füße haben z.B. links 36 und rechts 39. An allen Konfektionsschuhen lassen sich auch Schuh-Änderungen  ( Schuhzurichtungen) arbeiten z B. bei Knick-Senk-Spreitzfüßen.

 

Handhergestellte Maßschuhe

Sollten wir mit der Vielzahl an Konfektionsschuhe Ihnen nicht weiter helfen können oder es gefällt Ihnen keiner dieser Schuhe dann können wir für sie handhergestellte Schuhe arbeiten. Es beginn mit Schuhen die wir in unserer Werkstatt über einen Standardleisten aus einer Vielzahl von Modellen, Lederfarben und Leistenformen für sie arbeiten. Sie  haben also kein Maßleisten. Das sind unsere handbearbeiteten Schuhe ab 540 €. Wir können ihnen auch Schuhe über einen Maßleisten arbeiten. Der Leisten wird genau auf ihre Fußmaß gearbeitet und es erfolgt dann eine Anprobe um die Passgenauigkeit zu prüfen erst dann wir der eigentliche Maßschuh für sie bei uns gefertigt. Die kosten sind hier einmalig um 190 € höher aber es sind dann Schuhe die perfekt sitzend Schuhe und unser Motto: bequem gehen bekommt eine ganz neue Bedeutung vom ersten Schritt an.


Schutzschuhe

 

für besonders empfindliche Füße z.B. Rheumatiker oder Diabetiker. Die Schuhe sind aus einem besonders weichem Oberleder und haben überwiegend ein Polster zwischen Futter - und Oberleder, es sind bewusst wenig Nähte auf dem Blatt und es ist eine weiche Vorderkappe vorhanden.

Sie sind für Einlagen bzw. Bettungen vorgesehen, haben ein Schaftkantenpolster und können noch mit einer Schuhzurichtung ausgestatet werden. Diese Schuhe werden oft sogar von ihrer Krankenkassen übernommen, wenn eine entsprechende Indikation vorliegt und eine entsprechende Verordnung vom Arzt, fragen sie doch einmal bei ihrer Kasse nach.


Verbands-Entlastungsschuhe

 

diese Schuhe dienen der Frühzeitigen Mobilisierung um die Heilung, oder möglichst hohe Eigenständigkeit aufrecht zu erhalten z.B., wenn die Füße verbunden werden müssen, wenn Situationen nach einer Fuß OP es erfordern, nach einer Hallux valgus OP, offenen Stellen am Vor-  oder Rückfuß.  Verbands - Entlastungsschuhe werden nach orthopädischer Indikation vom Arzt Verordnet.

 

Orthopädische Interimsschuhe


Der orthopädische Interimsschuh ist ein orthopädischer Schuhe der über einen Maßleisten hergestellt wir, er besteht überwiegend aus einem Stoffmaterial, er beinhaltet eine Maßbettung und es können natürlich auch weitere orthopädische Elemente verbaut werden. Es ist ein Übergangsschuh der nach einer Fuß OP, Malum perforans, Amputationen etc. zum Einsatz kommen. Die orthopädischen Interimsschuhe werden nach der Indikation des Facharztes rezeptiert und bedürfen eines Kostenvoranschlages der bei der Krankenkasse eingereicht wird, die dann Endscheiden ob die Kosten übernommen werden, es wir für den Patienten dann ein Eigenanteil und eine Rezeptgebühr vom gesamt Betrag abgezogen.

 

Orthopädische Maßschuhe


Gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, als Straßenschuhe, Stiefel, Hausschuhe, Turnschuhe, Badeschuhe. Die Herstellung der orthopädischen Schuhe werden über ein Paar orthopädischen handgefertigte Maßleisten gearbeitet. Die Schuhe bestehen aus hochwertigen Oberleder und sind mit Entsprechenden Innenfutter ausgestattet. Es sind anatomische Maßbettungen integriert, je nach orthopädischer Indikation auch noch eine Vielzahl von weiteren Bestandteilen. Wir setzen modische Aspekte nach den Kunden wünschen um, sei es die Lederfarbe, das Modell, oder auch der Schuhboden, solange die orthopädische Funktion dadurch Keine Einschränkungen erleiden kann das alles Umgesetzt werden. Orthopädische Maßschuhe werden nach der Indikation des Facharztes rezeptiert und bedürfen eines Kostenvoranschlages der bei der Krankenkasse eingereicht wir, die dann Endscheiden ob die Kosten übernommen werden, es wir für den Patienten dann ein Eigenanteil und eine Rezeptgebühr vom gesamt Betrag abgezogen.